Was ist Erdung?

Was ist Erdung?

Unser gesamtes Stromnetz ebenso wie unsere Häuser benötigen eine Erdung, um keinen Schaden zu erleiden

Ebenso benötigt unser menschlicher Körper, mit seinen Millionen Nervenfasern, ähnlich wie ein extrem komplexer Stromkreis funktionierend, eine Erdung, wenn er keinen Schaden erleiden will. 

Unsere Erde hat einen endlosen Überfluß an negativ geladenen freien Elektronen, d.h. ist primär negativ polarisiert. Der Blitz in der Natur ist das beste Beispiel dafür, wie die negative Ladung der Erde die positive Ladung des Himmels (höherer Luftschichten) neutralisieren kann.

Sobald wir barfuß den Erdboden berühren, fließen freie negative Elektronen aus der Erde in unseren Körper

– und zwar genau dorthin, wo sie zum Spannungsausgleich am Dringendsten benötigt werden. Der wichtigste Faktor in Verbindung mit der Erdung ist die Reduktion von Entzündungen. Da es über 80 Krankheiten gibt, die mit entzündlichen Prozessen in Verbindung stehen – darunter Krebs und Typ-2-Diabetes.

Entzündungen in unserem Körper, ob chronisch oder akut, zeichnen sich durch einen Überschuß an positiver Ladung aus. Sobald sich die freien negativen Erdelektronen mit der positiven Ladung sogenannter „freier Radikaler“ eines Entzündungsherdes verbinden, werden diese neutralisiert und die Entzündung kann abklingen.

Schmerzen und Krankheiten verschiedenster Art können sich durch die neutralisierende Wirkung der freien negativen Elektronen der Erde auflösen, die sich in ihrer Wirkung auf unseren Körper als noch stärkeres Antioxidans erweisen könnten, als alle Nahrungs(ergänzungs)mittel, die wir zu uns nehmen können.

Wärmebildaufnahmen einer Erdungsstudie, wie die folgenden von William Amalu, des Vorsitzenden der Internationalen Akademie für Klinische Thermographie, bestätigen den verblüffenden Effekt von z.B. nur 30 Minuten Erdung auf Entzündungsherde im menschlichen Körper:

 

Thermographie bei Knieproblemen vor und nach 30 Minuten Erdung:

Entzündung - Knie

 

 

 

 

 

 

Thermographie bei Rückenproblemen vor und nach 30 Minuten Erdung:

Ruecken

 

 

 

 

 

 

 

Eine Studie von Dr. Ghaly („Earthing“, von Clinton Ober & Stephen Sinatra M.D. & Martin Zucker, S. 43-45) belegt nicht nur eine deutliche Reduktion und Harmonisierung der Ausschüttung des Streßhormons Cortisol bei den meisten Vps, sondern auch zumeist einen Anstieg der Ausschüttung des schlaffördernden Hormons Melatonin. Die meisten Vps berichten über deutliche Streßreduktion sowie verbesserten Schlaf durch die Erdungsbettücher.

Nicht bzgl. rheumatoider Arthritis sondern auch bei zahlreichen anderen Erkrankungen gibt es zahllose Fallgeschichten von Patienten, die schier unglaublich erscheinende positive Effekte (siehe „Earthing“, s.o.) der Erdungsprodukte belegen. Die durchschnittliche Erfolgsquote quer durch alle Krankheiten und Symptome liegt bei über 80 %!

Überzeugen Sie sich selbst.

Testen Sie selbst die Effekte des sowohl sehr simplen als auch unglaublich wirksamen Prinzips von Erdung.